Die Hausarztpraxis Liestal als Lehrpraxis

Ausbildung zur medizinschen Praxisassistent/in EFZ

Die Hausarztpraxis Liestal bietet Lehrstellen für medizinische Praxisassistenten an.

Die Lernenden werden von ausgebildeten Berufsbildnerinnen kompetent begleitet. Während der 3-jährigen Ausbildung besuchen die Lernenden neben der Präsenz in der Praxis den Berufsschulunterricht an der Huber-Wiedermann-Schule und den überbetrieblichen-Kurs an der oda-gesundheit in Münchenstein.


Das Ziel der Ausbildung ist das erfolgreiche Absolvieren des Qualitätsverfahrens mit dem Erhalt des eidgenössischen Fähigkeitszeugnis.

 

Aktuell können wir leider keine Lehrstelle anbieten. Bewerbungen für Schnupperlehren nehmen wir ab Sommer 2021 gerne entgegen.



Studentenunterricht für Medizinstudenten der Universität Basel – Einzeltutoriat

90 Prozent aller medizinischen Behandlungen finden in der Hausarztpraxis statt; dennoch erfolgt das Medizinstudium fast ausschliesslich an Universitätsspitälern. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, gewähren wir Studenten der Universität Basel während des vierten Jahres des Medizinstudiums einen Einblick in den Praxisalltag: Während zweier Wochen in unserer Praxis lernen die Studierenden die wichtigsten Krankheitsbilder einer Hausarztpraxis kennen, üben sich in Gesprächstechniken und führen einfache körperliche Untersuchungen – unter sorgfältiger und naher Begleitung durch uns – durch.


Durch diese wertvollen und unabdingbaren Erfahrungen konnten schon mehrere angehende Ärzte mit dem Hausarztvirus infiziert werden...



Ärztliche Praxisassistenz

Bisher fand die Fachausbildung zum Hausarzt ausschliesslich in Spitäler statt. Zur qualitativ hochstehenden Ausbildung ist jedoch eine Weiterbildung in der Praxis für die Praxis unabdingbar. Daher bietet die Hausarztpraxis Liestal eine meist 6-monatige Assistenzarztstelle an. Die Assistenzärzte lernen unter der engagierten Supervision und engen Begleitung der erfahrenen Ärztinnen wichtige Probleme im ambulanten Bereich zu erkennen und zu behandeln.